Stumm

Stumm
lehnte ich mich auf
Stumm
ertrug ich den Sieg des Gegenüber
Stumm
lebte ich im Vergessen
Verloren
suchte ich die Zeichen
Verloren
folgte ich der Zeit
Verloren
spürte ich die Hoffnung
Intuitiv
ließ ich es nicht gewähren
Intuitiv
wählte ich einen Weg
Intuitiv
begann ich zu schreiben

Das Wort findet seinen Weg ohne zu sprechen
und es birgt das Finden der eigenen Wahrheit
und es zeigt dass der Geist nicht verloren ging

Und der Sieg des Gegenüber wird nur noch scheinbar
denn – Alles – hatte Es nicht gewonnen

– Für die die den Ausgang finden –

Nimburg , 15.10.2014

Don’t forget to share this via , Google+, Pinterest, LinkedIn, Buffer, , Tumblr, Reddit, StumbleUpon, Delicious, WhatsApp, Line and Naver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.