wieder spiegeln sich die Taten

wieder spiegeln sich die Taten

immerzu brennen Häuser
immerzu gibt es die Opfer der Vielen

nichts scheint verändert
massiv – jedesmal –
die – Krankheit – des einen
infiziert und zerstört

die – die es trifft
die – die die Folgen tragen
hören es nicht mehr

die – welche zurück bleiben
ertragen es nicht mehr

in allem steckt die Macht des Einen
der infiziert und anstiftet
und jedesmal
seine Opfer – findet

du schreist
du fühlst mit
du versuchst zu verstehen

doch was – sagt das Geschehen

wieder spiegeln sich die Taten

und es liegt nur in uns

das es irgendwann
nicht mehr passiert

Nimburg, 08.01.15

 

Don’t forget to share this via , Google+, Pinterest, LinkedIn, Buffer, , Tumblr, Reddit, StumbleUpon, Delicious, WhatsApp, Line and Naver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.