Jeder Augenblick ist Liebe

Jeder Augenblick ist Liebe
 
Fassungsloses Bindevermögen.
Das ist das Dasein eines Lebens.
Das ist das Sein der unglaublichen Wandlungsdimensionen eines lebenden Geistes und Seele.
 
Weinst du wenn du still in dir die Zeit betrachtest ?
Weinst du wenn du zurück ins Sein des Kindes gehst ?
Weinst du wenn du all die deinen Wünsche, sinnlos glaubst, verloren sind sie ?
Oder bist du einfach nur schweigend dann ?
Hast du es aufgegeben ?
Mehr zu wollen, als du hast ?
Dich abgefunden mit dem im Immer gleich Erfahren ?
Dem Gleichen was dir – immerzu – begegnet ?
 
Glaubst du das du Liebe bist ?
Glaubst du das du Schönheit bist ?
Glaubst du das du einfach jegliches vermagst ?
 
Kannst du dir vorstellen, das dein Leben ein ganz anderes sein kann ?
Liegt es in deinen Gedanken das alles das Für Dich Sein bedeutet ?
 
Bist du im Bewusstsein das du etwas ganz Besonderes bist ?
 
Das IN DIR ALLES VORHANDEN IST … UM WUNDER IN DIESE WELT ZU BRINGEN ?
Sichtbares Dasein von Allumfassender Liebe ?
 
Ich möchte dir sagen, all das ist MÖGLICH.
In dir liegen die Wunder, die alles in deinem Leben dahinbringen,
das du ein glücklicher Mensch bist.
Das du mit deinen Mitmenschen im Frieden lebst.
Das du nie mehr Zweifel, Not und Nichtwissen lebst.
Das du Liebe mit einem Zweiten leben kannst, die nur eines ist,
vollkommen im Habendsein, und niemals mehr das der eine den anderen braucht.
Frei ist Liebe die sich frei im Leben bewegt.
Frei ist Liebe die sich in vollkommen trauendem Sein bewegt.
Frei und vollkommen monogam verhält sich Liebe, denn der eine ist immer im bewussten Sein, das die Besonderheit des Eigen, dem Anderen die wunderschönsten Augenblicke schenkt.
Frei und liebend.
Sind zwei Menschen die sich vollkommen vertrauen.
 
Niemals wird es sein, wenn du in dir noch einen Zweifel lebst.
Denn jeder Zweifel, und es reicht der Eine, führt in die Wirklichkeit des Wissens, und lässt das Trauen selbst sich leben.
 
Niemals wird das Zweisein leben, und frei sich liebend bewegen.
wenn auch nur einer der Beiden, …. misstraut.
 
Erst Heilen … dann den anderen lieben ?
Erst im Selbst den anderen gefunden haben ?
Erst das eine, dann das andere ?
 
JA.
Bedingungslos JA.
 
Wenn du alles willst, darfst du alles geben.
 
Das ist eine Wahrheit, die gilt für alles.
 
Es ist möglich.
Sich selbst erkennen, um im Gleichen den Anderen in sich wahrzunehmen.
In dem Augenblick wo wir uns selbst ganz und gar als Liebe erfahren, erfahren wir alles und jeden als Liebe.
Denn wir sind in allem Spiegel dessen was um uns existiert.
 
Natürliche Resonanz der Energie.
Natürliches Verbundensein und Kommunizieren der Allumfassenden Daseinsform des wortlosen Kommunizieren,
 
FÜHLEN.
WAS IST.
FÜHLEN WAS WAR.
FÜHLEN WAS SEIN WIRD.
 
Solange du Schmerz fühlst, bist du im Schmerzsein lebend.
Ob es Menschen gibt, die nie Schmerz fühlen ?
Auch das kann sein.
Ob sie dann im Gleichen vollkommen Glück zu fühlen vermögen ?
Auch das kann sein.
Das weiß immer nur der Jeweilige den es betrifft.
 
Wir alle können alles.
Wenn wir es wollen, wenn unser Lebensweg es leben soll.
Das Sollen – ist das Wollen.
Oft sagen die Menschen, das wollte ich nicht.
Das wollte ich doch nicht.
Als habe man keine Macht ?
Man hat etwas gelebt, getan, erfahren, fühlte sich ausgeliefert,
und glaubte wirklich, das man selbst – nichts dazu kann ?
Es selbst nicht …herbei-gezogen hat ???
 
Bedingungslose Wirklichkeit.
ALLES was wir erleben – ziehen wir herbei.
Ob bewusst oder unbewusst.
UNBEWUSST.
Das ist der Schlüssel der Wirklichkeit.
Denn das UNBEWUSSTE in UNS ist der Geber der Energie die wir senden.
Das Oberbewusstsein, ist jenes welche vom Verstand gesteuert,
jegliche Lebenserfahrungen verarbeitet und analysiert, es einkategorisiert in bekannte Schablonen und Muster.
Es ist das Geschehen was in sich stabil und festgelegt ist.
Geboren aus dem Erfahren des IMMER gestern Gewesenen.
Was bedeutet – das Obere Bewusstsein – lebt immer aus dem Zustand des – schon Gelebten – heraus.
Die meisten Menschen leben so.
Im realen Sein des Lebens.
 
Es ist abgetrennt das Oben vom Unten.
Das Unterbewusstsein lebt das Gleiche wie das Obere Bewusstsein. doch das Unterbewusstsein – beinhaltet – das Verstehen – gleich das Nichtverstehen, dessen was gelebt wurde.
Das Unterbewusstsein ist das Bewusstsein, welches ZUERST vorhanden ist, in einem Wesen auf Erden.
Es ist der URGRUND des BEWUSSTSEIN dessen was einen Körper lebend sein lässt.
In ihm liegen die Wurzeln des Lebens selbst.
Und in ihm sind jegliche Informationen verankert,
das ein Wesen was aus Körper,Seele,Geist besteht,
sich selbst – in allem – zu entschlüsseln vermag.
 
Gelingt es Menschen – sich mit dem Oben und dem Unten in sich selbst – vollkommen zu verbinden,
können diese Menschen – JEGLICHES – was sie lebten, in das Verstehen des Warum – bringen.
 
Es kann das geschehen, das der Mensch sich von allem zu heilen vermag, was dem Menschen in Nichtliebe und Verletzung begegnet ist.
 
Der Ursprung L(I)EBEND sein – wird geöffnet –
wie die Büchse der Pandorra.
 
Und in diesem Augenblick beginnt ein Sein – ohne Angst.
Ohne Zweifel.
Ohne Neid.
Ohne Missgunst.
Ohne Bewertung.
Ohne Urteil.
Ohne Tod.
 
Das SELBST erfährt sich zweifellos als VOLLKOMMENES Dasein – inmitten jeglichem Sein was um ihn herum existiert.
 
Strahlende Liebe erfährt sich in jeglichem was dieser Mensch dann berührt.
Vollkommenes Vertrauen lebt sich ohne jemals mehr nicht zu wissen was im Kommen ist.
Die Ruhe der Liebe existiert im Immer im Stillen Bewusstsein der Wirklichkeit.
 
Es ist nicht einfach, sich selbst in allem wahrzunehmen.
Denn es bedeutet – vollkommen – sich selbst in allem reflektieren zu wollen.
Und solange es uns schmerzt, solange wir irgendetwas fühlen was uns Trennung spüren lässt,
sind wir noch nicht dort, wo die Leichtigkeit des Seins in wirklicher Vorhandenheit lebt.
Und wir sind noch nicht dort, wo das wirkliche Vertrauen allem ist – lebt.
Noch nicht sind wir wirklich der Berg, und der Fluss,
noch nicht sind wir die Freiheit des Vogels, und noch nicht die Wirklichkeit unserer tatsächlichen Wahrhaftigkeit.
 
Es ist gut wie es ist.
Immer.
Und es ist notwendig wie es ist.
Alles.
Ob es das Erdengeschehen betrifft,
oder das Sein des Moments des jeden einzelnen Menschen.
 
Denn in jedem Augenblick und Lebensmoment liegt immer das bewusste JA – das genau dies – zu erfahren ist, JETZT.
Um im Irgendwann des Daseins hier zu Erden, den Schlüssel zu drehen, um einen weiteren Schritt getan zu haben.
 
Das was ich BIN, lebe ich.
Das was ich lebte, BIN ich.
Das was ich zu leben haben werde, werde ich leben.
Immer.
 
Ich selbst, liebe.
Alles.
Und ich selbst, erfahre nur mehr das Trauen in allem.
Zweifellos ging ich jeden Schritt in mir, um die Wirklichkeit der Wahrheit zu finden.
 
Ich gab nicht auf, solange bis der letzte Zweifel – entzweifelt war.
 
Denn ich wollte es endlich fühlen.
 
Das was ich fühlte, früher … wenn ich die Natur beobachtete.
Wenn ich die Vögel und jegliche Tiere beobachtete.
Wenn ich die Wundervolle Daseinsform der Natur erlebte in allem wie sie ist.
 
Das es ist – selbstverständlich.
Das es lebt – ohne zu hinterfragen.
Das es einfach nur eines ist – FREI und VORHANDEN so wie es erschaffen wurde.
 
Heute …
alles JA.
Immer.
Ein ganzes JA. Für alles was ist.
 
Denn ich bin selbst zu einem GANZEN JA…. geworden.
 
Menschen sind es ???
Ja.
Menschen sind es immer.
Jedoch – beobachten wir uns selbst …
ist es ein fragliches Geschehen, dass das Leben sich so spiegelt, wie es sich zeigt.
 
Es gibt nur den Weg FRIEDEN auf ERDEN zu leben,
wenn das Negativ an Energien, transformiert wird in die Wirklichkeit des Seins,
 
Und dies ist niemals – ein NEIN.
 
Sondern in allem nur eines.
JA.
Bedingungsloses JA.
 
Liebe ist Vertrauen.
 
Und …
VERTRAUEN ist der Weg der Liebe.
 
Lebe dich,
und lebe es, das dein MUT größer ist als deine Angst.
MUT kommt aus dem JA.
Angst kommt aus dem Nein.
 
Du kannst es.
Wenn du es willst.
 
Und alles was aus dem JA zur Verfügung steht …
ist dein begleitendes Mithelfen …
denn du bist gleich allem was lebt …
ein GANZES JA … und kein Halbes.
 
Ich glaube an dich.
ich glaube an das Menschsein.
Denn ich habe erfahren, das mein Glaube an mich,
meine Welt verändert hat.
VOLLKOMMEN.
 
– Jeder Augenblick ist Liebe –
 
Diana Mandel
 
 
18.08.2017
 
MandelKunst

Tiere

Tiere
 
sie werden laufen – so schnell sie können, das sie sind schneller als der Wind.
Sie werden es auf jeden Fall versuchen.
Denn ihr Instinkt treibt sie davon.
Weil sie es riechen werden.
 
Sage nicht – ich wusste es nicht.
Denn du bist nichts anderes als sie.
 
————————–
 
Ich weiß nicht was ich sagen soll als nur das.
 
HEILE deine Verletztheiten IN DIR.
HEILE deine NichtliebeErfahrungen IN DIR.
HEILE alles was in deinem Leben das Nichtgute gelebt hat.
Und vergebe dir jegliches – was du selbst zu vergeben hast.
Du kannst es.
Denn du bist es.
EIN LEBENDES WESEN AUF ERDEN.
 
Wir können es nicht verändern was sich aus dem Unsichtbaren manifestiert.
Nicht – wenn wir alle dazu beitragen das es weiter und weiter in die WIRKLICHKEIT unseres ATEMZUGES kommt.
 
Es kommt.
Weil es von UNS erzeugt wurde.
 
Gedanklich und tuend – im Realen Sein – dieser Welt.
 
Heute
ist ein Tag – da spüre ich einen immensen Druck auf meinem Herzen.
Es drückt ins massivste auf meinen Vorderkörper,
meine Seele in mir vibriert.
 
Ich bin verbunden – bewusst – unbewusst mit allem und jedem was lebend ist.
 
Jeder ist das.
Doch nicht jeder nimmt es wahr, das dies in der Wirklichkeit so ist.
 
Es gibt die Realität – die wir alle sehen, und spüren, denn es sind sichtbare Auswirkungen die ein jeder der ist- wahrnehmen kann, so fühlt man es., sieht man es, hört man es, zb. wenn es regnet.
Ein tatsächlicher realer Zustand.
Jeder der dabei ist am Ort wo der Regen fällt, wird sagen,
ja, es regnet. Der Boden wird jetzt gerade nass.
 
Und es gibt auch den Zustand, wenn man Zeuge wird von eine, Gewaltverbrechen, wo z.b. ein Mensch einen anderen Menschen auf offener Straße zusammenschlägt, und man sieht dies, beobachtet die Szenerie, wird sich jeder einig sein,
tatsächliches Geschehen.
 
Sozusagen ANFASSBARE REALITÄT.
 
Es gibt jedoch auch die GEDACHTE REALITÄT.
 
Dies sind Zustände von Geschehendem was in Menschen heranwächst durch die Imagination, die Vorstellungskraft der Gedanken.
Es könnte sein – das. Doch es muss nicht sein – das.
So kann ich mir vorstellen, das viele Menschen …auch ich habe das getan, schon andere in sich abgemurkst haben.
Vor lauter Wut, aus tiefster Verletztheit heraus, man fand keinen inneren Ausweg, als den anderen in sich zu töten.
Wer hier nun sagt, ist mir fremd, vor dem zieh ich meinen Hut.
 
Das er sein GANZES Leben lang tatsächlich nur LIEBE und LICHT versendet hat.
 
Zum Glück ist es wohl in den wenigsten Fällen solcher Gedankenspiele zu wirklichen Taten dann gekommen.
Die aus der gedachten – die anfassbare Realität gemacht haben.
Vielleicht weil sich die Menschen selbst am Zügel halten ???
Oder es lieber in sich hineinfressen als es im Außen sichtbar umzusetzen.
 
Und doch – ist unsere WELT ein Trümmerhaufen an Gedankengut – was sich seit URZEITEN auftürmt in fast jeglichem Leben und im fortlaufenden Geschehen –
aus dem SEIN der GEDANKEN in die SICHTBARKEIT DER ANFASSBAREN REALITÄT sich – ausbildet und manifestiert.
 
Es BRODELT im DASEIN dieser ZEIT.
HIER imJETZT dieses Augenblicks.
Es brodelt an jedem Eckenpunkt der Erde.
In unzähligen Ländern.
In unzähligen Gehirnen laufen die Schrauben der MACHTvollen GEDANKENKRAFT in höchstem Maß.
 
Das trügerische Sein, des JETZT und HIER sein.
Lassen wir die Blumen blühen ?
Wollen wir unser Haus mit neuen Ziegeln versehen ?
Werden wir hierhin oder dorthin in Urlaub fahren ?
Wollen wir uns heut was schönes gönnen ?
 
Der Krieg ist doch ganz woanders.
Der war doch auch immer ganz woanders.
Der kommt doch nicht hierher.
Achwo.
Da passiert schon nichts.
 
Sind wir denn nicht alle schon IMMER ! die KRIEGSkinder ?
Leben wir denn nicht alle – auf Schlachtfeldern ?
Ist denn nicht unser aller gelebtes Dasein – in den meisten Fällen irgendwann – eine Kriegsruine ?
 
Der schöne Schein, erlöst das Sein.
Denn der schöne Schein, darf das GENAUSO dasein sein.
 
Und auch das glaubende – ein anderer/anderes wird mich erlösen,
auch das darf sein.
 
Denn aus diesem Grund – lebt es sich ja – so …
dominant vorhanden – existent.
 
Und schauen wir auf unserer wundervollen Erde umher,
und blicken mal über unsere eigene Lebensversicherung hinaus,
was sehen wir denn da ?
 
UNTERDRÜCKUNG.
KRIEG.
GEWALT.
UNGLAUBLICHES was VOR unseren AUGEN sogar ! manchmal geschieht.
 
Soviel negativ.
Also – DAS bin ich nicht.
Das kann man dann vernehmen.
Aus allen Ecken und Enden dieser Erde.
 
Der einzelne macht das gar nicht.
Das sind immer nur die Anderen.
Die Sündenböcke der Regierungen.
Die dürfen es sein.
Die Schuldigen die den Krieg gezaubert haben dann.
Die sind SCHULD ! aber WIR doch nicht !
 
Gibts deshalb die Gallionsfiguren ?
Das die VOR den anderen zu stehen haben ?
Damit man dann einen hat – der die Tomaten – abbekommen kann, wenn die Bürger – wutentbrannt sind … irgendwann ?
 
SIND WIR NICHT ALLE GLEICH IM GLEICHEN ???
 
Brutale Wahrheit –
WIR SIND ES.
 
Und WIR werden dies einmal wieder zu spüren bekommen.
 
Da fragt niemand – ob das gewünscht ist.
Denn es IST GEWÜNSCHT WORDEN.
 
Als selbstverständliches Geschehen des Seins.
 
ENERGIE FOLGT ENERGIE.
 
Und zwar bedingungslos.
 
Das kommende an Manifestation – ist das von UNS IN UNS erzeugte.
 
Gedachtes – wird zur Realität.
Und zwar – buchstäblich – sichtbar – wie unsichtbar.
 
Vielleicht
geschieht ein Wunder.
Ein ECHTES. SICHTBARES,. ANFASSBARES.
 
Vielleicht aber auch – wird es das nicht geben.
 
Denn dazu – müsste der Planet Erde sich in sich der Menschheit – vollkommen wandeln.
 
Alles was ich selbst bin,
stelle ich zur Verfügung.
Meine gesamte Energie – mein gesamtes Tun, ob Tag ob Nacht, jeder Augenblick meines Daseins, ist involviert in die Heilung dieser Menschenerde.
Denn ich will es – das ich selbst leben kann weiter,
und auch das meine mir Anvertrauten, gleich auch jeden den ich persönlich kenne, und im gesamten das JEDER Mensch auf dieser Erde – sein Leben – als Lebende fortführen können.
Und zwar solange wie der natürliche Kreislauf es vorgesehen hat.
 
Das was ich fühle – das was ich empfange aus unzähligen Kanälen von Gedanken aus menschlichen Körpern, spricht dem zu, was sich drückend auf meiner Brust manifestiert.
 
Alles ist richtig.
Und wenn ich es wahrnehme – bin ich immer ohne Bewertung.
Ich beobachte fühlend sehend und ich werte es nicht.
In diesen Augenblicken.
Nur so – ist es überhaupt möglich das ich es aufzunehmen vermag.
 
ALLES ist RICHTIG.
 
IMMER.
Auch das.
 
Und doch liegen diese WORTE über allem –
in allem – sie durchfließen alles – und sie involvieren alles und jeden der ist.
 
DEIN WILLE GESCHEHE.
 
Deiner – und meiner.
 
Nicht seiner./seines.
 
Denn er /es – gab ihn uns – damit wir WILLENTLICH in die ERKENNTNIS DES LEBENDSEIN ALS MENSCH – hineingehen und es SELBST in die Bedingungslose Wirklichkeit transformieren.
 
Das ALLES LIEBE IST.
 
Amen.
für mich das danke im Immer – an meinen Schöpfer.
 
 
– Tiere –
 
Diana Mandel
 
13.08.2017
 
MandelKunst