L(I)EBEND

L(I)EBEND
 
Das Kleinste im Größten.
Das Minimalste im Maximum.
Das kleine Korn welches ein Universum in sich birgt.
Das EINfach leben eines liebenden Menschen.
 
ICH BIN WIR.
 
Ganz.
EINfach
ZweiFACH.
 
Unikat gleich unbeschreiblich.
Nicht festmachbar.
Nicht veränderbar.
Nicht kalkulierbar.
Nicht bezahlbar.
 
Losgelöst fliegen meine Gedanken durch Zeit und Raum.
Frei lebe ich jeden Augenblick und Atemzug.
Zweifellos bin ich L(I)EBEND.
 
Konform mit der Hochschwingung der Liebe.
Denn IN und AUSDRUCK meiner Selbst ist die Resonanz der ALLumfassenden Energie des JA.
 
Wie ein Gebirge stehe ich felsenfest in jedem Sturm der Erdengewohnheiten.
Wie ein Meer fließe ich im MITeinANDERsein jeglich Lebenden zu Erden.
 
MITfühlend weine ich und lebe den Schmerz gleich die Freude zweifellos im Gleichen Bewusstsein des Friedens.
 
I love you …
everybody … and everything.
for ever young … we will be …cause we are …
yes we are.
 
Verständnis lebt sich selbstverständlich in mir.
Vergebend betrachte ich die Mörder der Zeit.
Vergebend und liebend erfahre ich jeden Augenblick wenn Grausamkeiten die Welt erschüttern.
 
Weine Kind.
Weine Mensch.
Wenn der Schmerz dir Raum und Atem nimmt.
Weine und fühle das das Leben dich durchfließt.
Fühle wie du in allem das Möglichsein entdeckst, wenn du bereit bist, dich selbst zu überwinden.
 
BERÜHREN
ist das Sein als Sein zu erfahren.
BERÜHREN ist das was ich zu tun vermag.
BERÜHREN und mich – in dem was ich bin – dir schenken.
Ist das was in mir als Sein zur Verfügung ist.
 
Nur ein Einzel.
Und doch ein Ganzes.
Ein GANZES SEIN was dir zeigen kann,
das WIR das GLÜCK in uns SIND.
 
Das WIR unabhängig von jeglich Außen,
unabhängig von jeglich gedachter benötigter Sicherheit des Außen …. es IN UNS VERMÖGEN …
VOLLKOMMEN DIE SICHERHEIT IN UNS ZU ERSCHAFFEN ..
welche uns –
vollkommen selbstverständlich dann im Außen begegnet.
 
INNEN beginnt was AUßEN lebt.
 
Danke GOTT ….
du hast ALLES in uns gelegt ….
das wir jegliches als LIEBE in WAHRHAFTIGKEIT erfahren dürfen.
 
Irgendwann fragte ICH IHN …
“ Wie lange verdammt nochmal ! Wie lange MUSS ich diesen Scheiß noch leben ???
WARUM MUSS ICH IM IMMER NUR SCHMERZ FÜHLEN ???
Ist es nicht genug IRGENDWANN ??? „
 
Nun …
die Antwort – postwendend …
(hat sie mir geschmeckt ??? – nein – ganz sicher nicht … für lange Zeit – und doch – … ganz klar und verständlich – es ist wie es ist ….) :
 
“ Solange du willst, mein Kind.“
 
Dann folgte Stille.
 
Und ich begann es zu fühlen.
 
Das ICH ES BIN.
 
In mir beginnt,
was mein Außen in die Veränderung bringt.
 
 
Heute …
der Tag meiner Träume.
Und der Tag ist der Tag der den jeden beschreibt.
 
Ich lebe meinen Traum.
Denn ich lebe mich.
Mein WIR lebt.
L(I)EBEND.
 
Danke …
und bitte …
never forget …
 
be what you are,
and be what you will be,
there´s a reason you be.
 
Ich verneige mich vor jedem Leben auf Erden.
Und ich bin das Dankbarsein, das ich so vielen Seelen auf Erden begegnen durfte und darf.
 
Und das schenken kann …
was ich HABE im Überfluss.
 
VERTRAUEN und LIEBE.
 
Denn dies …ist Bestandteil des Unendlichen Geschehen.
 
– L(I)EBEND –
 
Diana Mandel
 
19.08.2017
 
MandelKunst

Ich weiß, ich werde sein

Ich weiß, ich werde sein
 
In allem ewiglich gehalten.
In allem wohlbehütet.
In allem tief begleitet.
 
Ich weiß, ich werde sein,
im Mit der mir Vertrauten,
Im Mit der Liebe, und dem Licht.
Im Mit der meinen Wahrheit.
 
Ich weiß, ich werde sein,
selbst dann wenn ohne Boden alles lebt.
Wenn ohne Außen lebt das Innen.
Wenn nichts mehr ist,
wird – alles – sein.
 
Ohne Zweifel bleibe ich,
selbst wenn in allem Schweres liegt.
Selbst wenn, ich habe – nichts mehr.
 
Ich bin
in dieses Leben selbst gekommen.
ich wollte es – genau wie ist – in Nichts – es sollte anders sein.
 
In vielem lebte prüfend Dasein.
Es forderte mein ganzes Sein.
Und hört nicht auf.
Es – geht – nie stehend.
Ich lernte es,
mich – hinzugeben.
In jeglich.
Alles.
Ganz und gar.
 
Ich wollte wissen.
Wer ich war.
Ich wollte wissen.
Wer ich bin.
 
Es war gesprochen vorher –
ohne Wort.
Mein Sein wird schwer,
es werde leicht.
Mein Sein wird Tod im Leben tragen.
Doch werde sein was ist,
es wird das NEUE werden.
 
Im AufgestandenSein in Demut,
erwachte ich aus LebendSchlaf.
In allem
lebte in mir Liebe.
 
Vom ersten Tag
bis heute.
 
Ob Liebe ist,
ob Leben bleibt,
ob irgendetwas anders ist.
 
Es ist das Gleich,
es ist vollkommen.
 
In allem BIN das WIR des Sein.
 
Für ewig
angekommen.
Für ewig tief zurückgekehrt.
 
Im Liebendsein des URvertrauen.
 
– Ich weiß, ich werde sein –
 
Diana Mandel
 
21.06.2017