Die gespaltenen Zungen

Die gespaltenen Zungen
 
findest du in jedem Leben.
Findest du – selbst wenn du sie …gedacht – nicht suchst.
 
Gespaltenes Sein der Liebe.
Ich liebe und ich hasse dich – doch weiß ich, bist ja …NUR …das Gleich des MenschlichSein wie ich.
 
Das duale Unterfangen der Wahrheiten in jeglich Geschehen was lebend sich … begegnet.
 
Nach vorne werde ich dich lieben.
Doch sei auf Hut und sei dir sicher.
Im gleich Moment du drehst dich um,
sei dir bewusst – ich tu es …wirklich.
Werd dich oh´n Wimpernschlag – verraten.
 
Das ist doch Menschsein. ?
Oder nicht ?
Das darf ich doch auch tun.
Mit dir sein, um sobald ein anderer vorhanden ist, das Gegen dich beschreiben.
Selbst … Jesus … durfte dies erfahren.
Also, darfst du es mit mir …doch auch ?!
Bist ja nichts anderes wie ich ?
 
Ohne Zweifel, zweifelsfrei erlaubt.
Das Tun, wie man es tut. Immer das Richtig.
Schön ist es, wenn man sich dessen dann …nie wirklich bewusst wird.
Das ist das Schönere an diesem Tun.
Ins Gesicht lachen,
um im Hinten, den anderen zu verurteilen.
 
MenschLICHkeit … birgt das Jemals Möglich in sich, immer.
 
Das gespaltene Sein der Zungen,
wie groß muß der Schmerz in diesen Zungen sein.
Wie zweifelsfrei verloren, und gefüllt in Missgunst und Brauchtum, scheinen sich diese Geister zu beflügeln,
wenn sie, … bedingungslos – 2 Seiten …zur Verfügung stehen.
 
Vergibst du mir ?
Weil ich dich wage zu verurteilen ?
Dich vielleicht und doch im Tun, dich unbewusst verrate ?
 
Oder ist es das Verraten, des Mir, was mir in deiner Spiegelung begegnet ?
 
Verrate ich dich.
weil ich mich selbst im Verrat befinde ?
 
Ist die Antwort meiner Selbst,
die Antwort auf deine Liebe ?
Oder ist es die Nichtaushaltbare Liebe – die ich in dir sehe, in dir fühle, durch dich wahrnehme, und ich kann verdammt nochmal – dies … NICHT GLAUBEN ???!
Das ein Mensch es scheint – es wirklich zu sein ?
 
Einfach NUR ehrlich ?
Einfach NUR gut ?
Einfach NUR so wie Mensch auf Erden in der Essenz sein kann ?
 
Halte ich es EINfach nicht aus ?
 
Das du – so gut – wohl bist ?
 
Deshalb, muss ich aus meinem Selbst es tun.
Dich anzweifeln.
Dich denunzieren.
Dich im Vorne – begrüßen,
um Dich im Hinten – zu verachten.
 
Was ist die Wahrheit.
 
Gleiches im Gleichen gültig.
Für jeden das was es ist.
Und für jeden die Richtigkeit, in allem was er tut.
 
Die Schmerzen werden gehen.
Wenn du bereit bist,
mich im Wirklich zu beschauen.
Und dich selbst – dabei – aushalten kannst.
 
Sei dir sicher.
Es ist dir vergeben.
Denn im Augenblick meines / deines Verrates,
vergab ich mir selbst, das ich tue was ich tat.
 
Gleich du es tust.
 
Wenn du bereit bist, dich in mir zu finden.
 
Nichts wird dir genommen.
Nichts wurde mir genommen.
 
Denn wir alle sind das Gleich des Gleichen URSPRUNG.
 
LedigLICH, … was wir lernen, ist Maßstab unserer ERfahrungen.
 
Bedingungsloses Dasein vergibt.
Im gleichen Moment des Geschehen.
Es lässt sein was ist.
Und es lässt jeden in seinem eigenen Gewahrsein sein.
Jedoch – dies ist die Bezeichnung der bewussten Entwicklung,
 
bedingungsloses Dasein, darf willentlich sich entfernen,
von jeglichem was mit gespaltenen Zungen lebt.
 
Damit die Energie der gespaltenen Liebe,
nicht weiter geschürt und mit ins Sein getragen wird.
 
Stille,
ist eine Antwort.
Stillsein – dem anderen zeigen, – finde dich selbst.
 
Denn nur so,
zeige ich,
was ich nicht bin.
 
– Die gespaltenen Zungen –
 
Diana Mandel
 
04.07.2017
 
MandelKunst

Don’t forget to share this via , Google+, Pinterest, LinkedIn, Buffer, , Tumblr, Reddit, StumbleUpon, Delicious, WhatsApp, Line and Naver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.