Ich wanderte durch die Nacht der Wolken

Ich wanderte durch die Nacht der Wolken
 
im Lange Vorher.
 
Zusehr, wollte ich wissen, wie die Dimensionen sich anfühlen.
Das Dasein auf Erden, ich wollte es wissen.
Wie es ist,
zu leben und zu sterben.
Zu vergehen und zu werden.
Mich hinzugeben und mich wegzunehmen.
 
Nichts wollte ich missen.
Nichts was es geben könnte, was ich nicht in mein Erfahren bringen wollte.
 
Alles oder Nichts,
dies war meine Entscheidung als ich sagte,
Ich WILL.
 
Will – geboren werden – hier auf dieser Erde,
hier in dieses Leben.
 
Denn ich wusste was ich tat.
 
Das ich entschied, ich will es tun.
 
———————————
 
Ich wandere durch die stille Nacht der Zeit
 
Im Jetzt meines Dasein,
 
Es ist das zurückgekehrte Wissen,
es ist das wiedergefundene Vertrauen,
 
dass ich allem in Liebe zu begegnen weiß.
 
Niemals
werde ich wanken.
Niemals
werde ich zaudern,
Niemals
werde ich etwas anderes sein, als das was ich bin.
 
LICHT.
welches TRAUEND
dem Licht begegnet.
 
Danke
 
Diana Mandel
 
20.06.2017

Don’t forget to share this via , Google+, Pinterest, LinkedIn, Buffer, , Tumblr, Reddit, StumbleUpon, Delicious, WhatsApp, Line and Naver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.