Vorhandenheit

Vorhandenheit
 
In mir liegen die Schlüssel für Leben.
In mir liegen die Bedingungslosigkeit, gleich jeder Augenblick des meinen Lebens.
In mir liegt die Macht – alles in allem mit den Augen der Liebe zu sehen.
In mir liegt die Kraft – alles in allem in Liebe annehmen zu können.
In mir liegt die Möglichkeit, das Unmöglich Wirklichkeit werden zu lassen.
 
IN MIR.
Ist –
IN DIR.
 
Gleiches im Gleichen.
Bedingungsloses Möglichsein – des EGAL WAS IST –
gleich im Gleichen – zu agieren.
 
WENN DER MUT GRÖßER ALS DIE ANGST ! GEWESEN IST.
 
Dann –
werde ich in jedem Augenblick meines Dasein,
LIEBE SEIN.
Ohne Bedingung.
 
Die Nulllinie ist ein bedeutsamer Ort.
Denn das 0 trennt die Spreu vom Weizen.
 
Befinde ich mich im Wechsel der Gesamtskala an Energie die aus mir strömt, wechsle ich in einem fort von vlt … Hoch im Positiv – Bereich, bis auf Null, und ich gehe im vlt. sogar gleichen Maß wie ich nach Oben schießen kann, ins Negativ nach Unten.
 
Wer kennt das nicht. ?
Das es ein ewiges auf und ab wohl ist ?
Es geht mir gut, dann passiert was, und dann geht´s mir nicht mehr gut.
 
Wechselwirkung – Seinsprinzip ?
 
Ist das die Ureigenschaft des Lebendsein zu Erden ?
 
Das Positiv benötigt das Negativ um sich selbst wahrzunehmen?
Ist das eine Vermutung ?
Oder ist das eine Tatsache ?
Ist es denn möglich … es einfach NUR zu sein ?
So ganz – unbedarft, im Nie zu etwas negativem …fähig ?
Ist die Natur und die Tiere – anders … gestrickt ?
Als der Mensch, der durch das Erfahren des Seins –
Rückschlüsse im Lauf seines Daseins zieht (irgendwie tut das jeder der Gedanken lebt) …
der sich aus dem ihm erfahrenden Verhalten anderer oder anderem, lernt – wie man das also macht ?
Dieses Leben – zu leben ?
 
Menschsein ist durch das Kleinsein das Beginnen.
Babys, bedürftig, durch andere oder anderes müssen sie versorgt werden – um … ein Selbst-Groß zu werden.
Um durch ihr ERwachsen … ein gleicher zu werden, wie die, welche das Kind in ihrer Fürverantwortung im Kleinsein betreuen.
 
Ich lerne – also BIN ICH.
BIN ICH – was ich lerne ?
 
Lerne ich aus dem was ICH BIN ?
 
————————
 
Wenn dies dein WILLE ist,
wirst du ein LERNENDES DASEIN leben.
 
Lernen, kann sein, – das man nichts im Nachhinein gelernt hat …
kann dies auch sein ?
 
WIRKLICH ?
 
Oder vlt – unwirklich ?
 
Das Prinzip von LEBENDSEIN –
im WIRKLICHSEIN –
DES SEINS DER TATSÄCHLICHEN REALITÄT ….
ist – sehr einfach – zu verstehen.
 
Werde wie ein Baum, und du bist im bedingungslosen Sein angekommen.
Werde wie ein Stein, und du wirst die Wirklichkeit der Durchlässigkeit erfahren.
Werde zu Wasser und fühle die Grenzenlose Weite und Kraft eines Meeres, und du wirst es wissend erfahren dass du Teil des Unendlichen Fließens bist.
 
Werde wieder das was du BIST,
und du wirst – das sein – was BEDINGUNGSLOSE LIEBE IST.
 
Es geht.
Aus dem Sein des Negativ – heruaszusteigen.
BEWUSST.
Jedoch – dies nur wenn es tatsächlich bewusst – geschieht.
Bewusst es erfahren, das JEGLICHES was unter Null gelebt wurde,
von einem Unter-NUll-Lebenden zur Verfügung gegeben wurde.
 
URVERTRAUEN lebt dann – wenn das eigene Bewusstsein es als WAHRHEIT integriert hat, in alles was gelebt wurde.
 
HEILST DU DICH … und deine Befindlichkeiten, deine gedachten … Notwendigkeiten erfahren wenn sie mutig sind,
dass sie sich selbst in dir – in die Wandlung zu bringen vermögen…. dann –
BIST DU DORT WO NIEMALS MEHR das UnterNull zu dir gehört.
 
URVERTRAUENDES DASEIN –
ist für jeden und alles gegeben vorhanden DA.
Es liegt in jedem und alles was lebt.
Niemand oder Nichts ist außen vor.
 
Der Schlüssel ist – es kann nichts passieren,
selbst wenn wir – niemals im Leben dahin kommen, es BEWUSST zu erfahren, das es so ist.
 
Selbst wenn wir uns für ewig mit Missgunst und Neid,
mit Brauchen und Nehmen … spiegelnd begegnen,
selbst dann – ist es …gut wie es ist.
 
Im fließenden Sein der Seienden – darf tatsächlich alles sein.
 
Egal wie – egal was – egal wer.
 
Das Null, gleich das Negative Energie-bewegen,
ist mit dem gleichen nach Oben … daseinsberechtigt.
 
Sonst wäre es ja nicht vorhanden.
 
Jedoch – hat alles und jeder die WAHL,
wo er leben möchte.
Wo die WIRKLICHKEIT denn eigentlich IST ….
 
Und die Wirklichkeit des ALLEM – ALLES – JEDER …
ist …
das BEDINGUNGSLOSE SEIN DER LIEBE.
 
Menschen, welche LEBEND dies VERKÖRPERN,
leben weder das NUll noch das Minus.
Sie bleiben im Oberen Bereich.
Immer.
Denn sie haben aus sich Selbst erfahren, WAS SIE SIND.
WER SIE SIND.
 
Und das sie SIND um zu SEIN.
 
Ein Spiegel dessen was ihre Urexistenz beschreibt.
 
LIEBE.
die VORHANDENHEIT SICHTBAR verkörpert.
 
– VORHANDENHEIT –
 
Diana Mandel
 
02.07.2017
 
MandelKunst

Don’t forget to share this via , Google+, Pinterest, LinkedIn, Buffer, , Tumblr, Reddit, StumbleUpon, Delicious, WhatsApp, Line and Naver.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.